BauFinanzierung

War sie wissen über Geld sollten

Der Finanzberater und die Erlösung des Budgets

Okt
23

Das Geldsparen ist trotz vieler Methoden überhaupt nicht einfach und in der Praxis können nur wenige gewissenhaft und stetig jeden Penny zurücklegen. Eine andere Sache ist, dass die heutigen Realien dem Sparen nicht günstig sind und nicht jeder kann es sich leisten, die Quote regelmäßig zurückzulegen. Infolgedessen sind viele Leute gezwungen, einen Kredit aufzunehmen und Zinsen zu zahlen, die ihr Hausbudget effektiv ruinieren. Eine der Lösungen, die goldene Mitte, ist die Zusammenarbeit mit einem Finanzberater. Dieser Beruf gewinnt an Popularität, so ist es wichtig, sich die Handlungen eines Finanzberaters näher zu bringen, unter Berücksichtigung seines wirklichen Einflusses auf den Haushalt.

Beruf der Zukunft

Der Finanzberater ist nicht mit einer bestimmten Institution verbunden, so können wir sicher sein, dass er die vernünftigsten Methode des Sparens für uns auswählt. Das Ziel eines Finanzberaters ist es, dem Kunden das sachliche Wissen über den Schutzes seines Vermögens zur Verfügung zu stellen. Nach einer der EU-Richtlinien ist ein Finanzberater ein selbständiger Beruf, der mit der Finanzvermittlung verbunden ist. Da wir bereits die Definition des Titelberufs kennen, lohnt es sich, seine Handlungen zu beschreiben. Die Zusammenarbeit beginnt mit einem Interview, auf dessen Grundlage der Berater alle notwendigen Informationen sammelt. Der Zweck dieses Interviews ist es, ein genaues Ziel sowie die Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden zu definieren. In diesem Stadium gibt es einige grundlegende Elemente wie:

  • Investition des gesammelten Kapitals
  • Sicherung der eigenen Mittel
  • Sicherung von Familienfonds
  • Erwartungen über meinen Ruhestand
  • Versicherungsbedarf (Gesundheit / Eigentum / Leben)
  • Erwerb von Waren

franken-wechseln-exchangemarket

Der nächste Schritt der Arbeit des Beraters besteht darin, die klaren finanziellen Ziele zu identifizieren, die die Grundlage für die Schaffung eines Finanzplans bilden. Die Grundlage eines solchen Plans sind Werkzeuge und Instrumente, die eine wirksame Umsetzung der Annahmen gewährleisten. Der Finanzplan ist ein Vertrag, was bedeutet, dass er von beiden Parteien unterzeichnet wird. Ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung besteht das Ziel des Finanzberaters darin, den entworfenen Plan zu kontrollieren und die im Plan erfassten Aspekte umzusetzen. Es ist zu betonen, dass eine Garantie der wirksamen Umsetzung des Finanzplanes die Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien ist.

Finanzberater und Berufsethik.

Ein unabhängiger Finanzberater (NDF) ist nicht strikt mit irgendeinem Finanzinstitut verbunden und das Ziel seiner Handlungen ist es, Sachwissen auf professioneller Weise zu liefern, ohne Lösungen zu suggerieren, die ihm selbst zugutekommen. Natürlich sollte der Berater eine Geldeinlage vorschlagen, die auf einem bestimmten Prozentsatz beruht, aber er kann keine bestimmte Institution vorschlagen. Leider beruht das Gesetz vor allem auf Ethik und wird daher oft wegen seiner hohen Flexibilität missbraucht. Es lohnt sich hinzuzufügen, dass die Pflicht des Finanzberaters ist, im ständigen Kontakt mit dem Kunden zu bleiben, damit er die entworfenen Pläne so oft wie nötig prüfen kann. Zum Schluß muß man erwähnen, dass ein Finanzberater nicht dasselbe ist wie ein von der polnischen Finanzaufsichtsbehörde durch eine Prüfung, deren Folge ist die Eintragung in die offizielle Staatsliste ist, geschützter Investitionsberater. Ein professioneller Finanzberater kann einen guten Einfluß auf den Aufbau eines Haushalts haben, es lohnt sich also, von seiner Hilfe Gebrauch zu machen